End Plastic Soup

Gemeinsam gegen die Verschmutzung der Weltmeere.

Unsere Mission: End Plastic Soup

Für Rotary International (RI) ist die Wiederherstellung intakter maritimer Ökosysteme eines der zentralen Themen des rotarischen Handelns in den kommenden Jahren. Der Schutz der Umwelt („protecting the environment“) wurde 2021 als 7. Area of Focus bei RI etabliert.

Rotary verschreibt sich diesem Thema und will insbesondere die in der Wissenschafts- und Start-Up-Region vorhandene Technologien und Initiativen sichtbar machen, sie vernetzen und fördern. Zum einen, um unsere Flüsse und Ozeane vom Plastikabfall zu befreien. Zum anderen, um das Bewusstsein für die nachhaltige Vermeidung von Plastikabfall zu vertiefen.

Kurze Fakten

2050

Im Jahr 2050 wird praktisch jede Meeresvogelart der Welt Plastik fressen.

72%

des weltweiten Mülls an Stränden bestehen aus Plastik: Zigarettenfiltern, Flaschen, Flaschenverschlüssen, Verpackungen, Tüten und Styropor.

700

Bisher gibt es Berichte von über 700 Meerestierarten, die Plastik gefressen oder sich darin verfangen haben.

1.000 Mrd

1.000.000.000.000 Plastikteile schwimmen bereits in den Meeren.

EndPlasticSoup in Deutschland

Dies ist die Homepage von EndPlasticSoup in Deutschland. Wir verstehen uns als Vertreter der internationalen rotarischen EndPlasticSoup-Initiative im deutschsprachigem Raum mit eigenen Projekten und globaler Vernetzung. EndPlasticSoup wurde 2018 von Amsterdamer Clubs in den Niederlanden gegründet (www.endplasticsoup.nl) und hat mittlerweile zahlreiche Unterstützer-Clubs in der ganzen Welt.

Diese Website befindet sich aktuell im Aufbau. Wir arbeiten kontinuierlich an ihrer Weiterentwicklung, um Ihnen mehr Informationen über die Initiative, aktuelle Neuigkeiten, Möglichkeiten zur Vermeidung von Plastikmüll und Ihrer Mithilfe zu bieten.

Der EPS Bildungskoffer warum, was und wie?

Plastik ist nicht gleich Plastik und in sehr vielen Fällen überwiegen die Vorteile.
Mit dem Bildungskoffer möchten wir Aufklärungsarbeit zu dem Thema „Plastik und Mikroplastik in der Umwelt“ leisten.

Lesen Sie mehr zu unserem Bildungskoffer.

Für jede(n): refuse, reduce, reuse, recycle

Jede(r) kann bei sich selbst anfangen: Einweg-Plastik verweigern, verringern, wiederverwenden oder wiederverwerten.
Eine kleine Hilfe sind da unsere Postkarten zu verschiedenen Themen.